Katzenstreu kaufen – Einstreu für Katzentoiletten

Die richtige Katzenstreu ist ein wichtiges Utensil im Katze-Mensch-Haushalt. Idealerweise dient die Einstreu dem Stubentiger zum arttypischen Verscharren seiner Hinterlassenschaft, wirkt als Geruchsbinder und erleichtert das Reinigen des Katzenklos.

Kaufen Sie lieber Streumaterial, das bei Nässe nicht klumpt oder solches, das Klumpen bildet? Auf jeden Fall finden Sie auf Katzenbedarf.de ein mannigfaltiges Sortiment an Streu für die Katzentoilette.
Warum Hauskatzen Katzenstreu brauchen? Weil Katzen bei dem Toilettengang ihre Exkremente verscharren, damit deren Geruch keine Feinde anlockt. Mit ihren Katzenpfoten kratzen sie ein Loch in den Boden, legen Kot und Urin darin ab und scharren es nach dem Geschäft wieder zu. Dieses zwanghafte Verhalten wird von einem Urinstinkt ausgelöst. Wenn Freigänger draußen „müssen“, suchen sie einen sicheren Ort mit lockerem Boden auf etwa feinen Kies, lose Erde oder Sand. Haus und Wohnung sind zwar gewöhnlich feindfrei, doch dem Instinkt ist das egal.

Deshalb braucht selbst der zahmste Stubentiger zu Hause einen scharrfähigen Untergrund für den Toilettengang. Bevor das Tier eventuell Blumentopferde nutzt, stellen Katzenhalter eine Katzentoilette mit sauberer Einstreu bereit.
Bevor spezielle Katzenstreu erfunden wurde, kamen Asche, Sägespäne oder Sand in die Toilettenkisten der Hauskatzen. Inzwischen steht Ihnen eine Vielzahl an modernen Streumaterialien zur Auswahl, die Feuchtigkeit aufnehmen und Gerüche binden. Das können mineralische oder organische Materialien sein, häufig kommt auch synthetisches Silicagel zum Einsatz. Dabei wird zwischen Klumpstreu und nicht klumpender Streu unterschieden. Beide Varianten wirken geruchsneutralisierend, manche Hersteller fügen außerdem Geruchsstoffe wie Babypuderduft zu.

Jemand hat gezählt und herausgefunden: Die gesunde Katze setzt ein- bis zweimal täglich Kot und fünfmal Urin ab. Da die reinlichen Haustiere Wert auf saubere Katzenklos legen, sollten Sie die Katzentoilette regelmäßig reinigen und die Fäkalien entfernen. Zwischendurch reicht es, wenn Sie Klumpen, nasse Streupartikel und Katzenkot aussortieren und den Toilettenbehälter mit frischer Katzenstreu auffüllen.

Mit einer siebartigen Katzenstreuschaufel lässt sich das bequem durchführen. Falls Sie mit zwei oder noch mehr Katzen zusammenleben, sollten Sie für jedes Tier eine eigene Toilette mit guter Streu bereitstellen.
Als Verbrauchsmaterial wird Katzenstreu meist in größeren Mengen verpackt angeboten. Sie können beispielsweise Tüten mit 15 Kilogramm Streu kaufen und das Lieblingsstreu oft im günstigen Doppelpack bestellen.

Hier bestellen Sie Katzenstreu bequem online: