Fellpflege bei der Katze

Seidig glänzendes, weiches Fell einer Hauskatze ist der Lohn guter Fellpflege. Putzt sich Ihre Katze auch so oft und so ausgiebig? Das ist normal, aber reicht das für ein rundum gepflegtes Katzenfell?

Eine zusätzliche Pflege durch fürsorgliche Hände des Zweibeiners ist durchaus sinnvoll, und zwar für Tier und Mensch. Fellpflegemittel wie Fellbürsten, Fellpflegehandschuhe, Flohkämme können sie bequem auf Katzenbedarf.de bestellen und dabei aus einem mannigfaltigen Sortiment wählen.

Mit der richtigen Fellpflege tragen Sie zum Wohlbefinden und zur Gesundheit Ihrer Katze bei. Das gilt für Kurzhaarkatzen genauso wie für Langhaarkatzen. Zur Pflege gehört das Kämmen und Bürsten des Haarkleides, gleichzeitig wird die Haut stimuliert und massiert. Dabei können Sie die Körperoberfläche auch nach Parasiten wie Zecken absuchen und eventuell verletzte, entzündete oder verschorfte Hautpartien entdecken.

Bei der Fellpflege der Katze geht es um Haut und Haare, wobei das Haarkleid aus Unterwolle, Grannenhaar, Deckhaar besteht. Die putzende Katzenzunge ist darauf eingestellt, säubert und glättet alle Fellschichten und regt die Hautdurchblutung an. Weil Sie Ihren Stubentiger bei der Körperpflege unterstützen wollen, kaufen Sie spezielle Katzenbürsten und Co, die ähnlich funktionieren. Hersteller für Haustierbedarf haben verschiedene Geräte für die Katzenpflege entwickelt und dabei die verschiedenen „Fellprobleme“ beachtet.  

Gegen verfilztes Katzenfell helfen zum Beispiel Fellentfilzer mit Zinken, zum Entfernen loser Unterwolle gibt es Unterfellbürsten und loses Oberhaar bürsten Sie mit einem Bürstenhandschuh aus. Halter von Langhaarkatzen kürzen oft deren Haarsträhnen um Ohren und Augen oder auch am ganzen Körper. Zu diesem Zweck eignen sich Trimmmesser für Katzenfell, die auch unter der Kurzbezeichnung Trimmer geführt werden.

In dem dichten Fellkleid der Hauskatzen finden sich Parasiten willkommene Verstecke. Außerdem haften darin Schmutzpartikel und Pflanzenteile wie Samen oder Kletten. Bei der reinen Wohnungskatze hält sich dieser Befall in Grenzen und lässt sich ausbürsten. Doch wenn Freigänger durch Wald und Flur pirschen, bleibt vieles im Fell hängen. Falls Ihr Wildfang allzu zerzaust heimkommt, ist vielleicht eine Katzenwäsche mit Shampoo angesagt. Gehen Sie dabei behutsam vor, die meisten Katzen mögen Wasser und Baden nicht.

Wo eine Hauskatze lebt, schweben Katzenhaare durch die Luft, liegen auf Möbeln, haften an Kleidung. Durch Ihren Einsatz bei der Fellpflege verringert sich diese Haarmenge, schließlich entfernen Sie loses Fell schon mit der Katzenhaarbürste.

Hier bestellen Sie Fellpflegeprodukte für Katzen bequem online: