Kratzbaum – Katzenmöbel zum Kratzen und Klettern

Als Kratzbaum werden Katzenmöbel bezeichnet, die mehrere Zwecke erfüllen. Sie dienen der Katze zum Kratzmarkieren und Krallenwetzen, zum Klettern und Spielen, als Beobachtungsposten sowie als Rückzugsort.

Da die Hauskatze ihr Revier durch Kratzen markiert, sind weitere Kratzgelegenheiten sinnvoll. Viele Katzenhalter möchten Kratzmöbel kaufen, die der Katze gefallen und zugleich optisch zum Wohnraum passen. Darauf ist der Online-Handel auf Katzenbedarf.de eingestellt. Hier finden Sie ein breites Sortiment mit dekorativen Objekten, an denen Ihr Stubentiger sein Kratzbedürfnis ausleben kann. Zum Beispiel Kratztonnen, Kratzbretter, Kratzsäulen und stufenreiche Kletterbäume.

An dem Kratzbaum kann die Katze drei Bedürfnisse ausleben. Erstens kann der Ansitzjäger die baumähnliche Bauart zum Klettern nutzen und von oben die Umgebung beobachten. Zweitens kann die Samtpfote daran ihre vorderen Krallen wetzen und ausgediente Krallenhüllen abstreifen. Drittens überträgt die Revierherrin ihre Duftmarke aus Drüsen der Vorderpfote auf das Möbelstück. Draußen auf Freigang nutzt sie dafür Baumrinde und kann Harnspritzen, um das Revier zu markieren. Drinnen verkneifen sich wohlerzogene Hauskatzen das Spritzmarkieren meist, das Kratzen können sie nicht lassen.

Wohl jeder Katzenbesitzer hat sich schon darüber geärgert, dass die Katze an Holzmöbeln oder Türrahmen kratzt. Um dem Tier diese Unart weitgehend abzugewöhnen, sind unbedingt andere Kratzgelegenheiten nötig. Der Klassiker ist der Kratzbaum, der in unzähligen Varianten erhältlich ist. Schlichte, schmucklose Kletterbäume sind genauso dabei wie luxuriöse Modelle mit weichen Liegeflächen und Verstecken. Für die Funktion als Kratzbaum ist eine kratzbare Oberfläche im unteren Bereich wichtig. Während die Katze fest auf den Hinterbeinen steht, sollte sie ungehemmt mit den Vorderpfoten kratzen können.  

Viele Kratzbäume bestehen aus stabilen Stützrohren, die mit Sisal ummantelt sind. Unter dem Stichwort Naturkratzbaum finden Sie Modelle aus unbehandeltem Holz wie robusten Ästen. Sie können raffinierte Designermodelle mit vielen Details kaufen oder sich für ein einfaches Gestell mit mehreren Ebenen, Kratzfläche und Sitzplatz entscheiden. Wichtig ist, dass der Baum standfest ist und für die Katzengröße geeignet ist.

Bei Bedarf bestellen Sie einen speziellen Kratzbaum für große Katzen. Sie beherbergen mehrere Hauskatzen? Dann braucht jedes Tier mindestens einen eigenen Kletterbaum mit Kratzflächen als individuelles Revier. Für weitere Kratzmarkierungen könnten Sie außerdem eine Sisaltonne aufstellen oder einen Sisalwandteppich anbringen.

Hier bestellen Sie Kratzbäume bequem online: