Katzengras kaufen oder selber aussähen

Möchten Sie eine geeignete Pflanze als Katzengras kaufen oder suchen Sie Katzengrassamen? Auf Katzenbedarf.de finden Sie beide Varianten in mehreren Sorten. Dazu gehören pflegeleichte Zyperngräser, Zimmerbambus und Saatgut aus keimfähigen Getreidekörnern.

Bei diesem Angebot können Sie die Grasgelüste Ihres Stubentigers leicht befriedigen, denn Gras fressen gehört zur Natur der Hauskatze.
Freigängerkatzen können Gräser von Wiesen, Äckern und am Wegesrand fressen. Doch was macht die drinnen lebende Stubenkatze, wenn sie das Verlangen nach Grashalmen spürt? Wenn nichts anderes erreichbar ist, knabbern viele Haukatzen die Zierpflanzen im Zimmer an. Bei der Grünlilie oder einem Zimmerbambus ist das okay, verschiedene andere Zimmerpflanzen gelten jedoch als unverträglich beziehungsweise giftig für Katzen. Deshalb stellen viele Katzenhalter verträgliches Katzengras auf, an dem sich der Stubentiger bedienen kann.
Warum fressen Katzen Gras? Als Antwort kommen vor allem drei Theorien infrage.

1. Hauskatzen fressen Grashalme als Brechmittel. Denn bei der Fellpflege geraten viele Katzenhaare in den Magen. Daraus bildet sich ein Haarballen, das den Verdauungskanal verstopfen könnte. Also müssen sie das Knäul erbrechen und Gras soll dabei helfen.

2. Katzen versorgen auf diese Weise mit essentieller Folsäure.

3. Der Instinkt des Grasfressens ist ein Überbleibsel der Evolutionsgeschichte. Die wilden Vorfahren haben sich damit von bestimmten Darmbakterien befreit. Bei heutigen Hauskatzen sind diese Bakterien nicht mehr vorhanden, die Lust auf Gras ist geblieben.

Jedenfalls ist das Fressen von Gras ein arttypisches Verhalten der Katze. Mit speziellem Katzengras können Sie Ihrer Hauskatze verträgliches Grün in der Wohnung anbieten. Dafür sind mehrere Grassorten wie Getreideschösslinge gut geeignet. Zyperngras und Seychellengras werden als Topfpflanze angeboten. Darüber hinaus erhalten Sie im Handel für Tierbedarf loses Saatgut sowie Grastöpfe und Katzengrasschalen. Im Prinzip könnten Sie herkömmlichen Rasen im Blumenkasten aussähen. Drüber hinaus eigene Aussaat empfehlen sich Getreidekeime, die Sie als Samenmischung oder Sortenrein kaufen können.
Ansonsten empfehlen sich Getreidekeime für die eigene Aussaat, die Sie sortenrein oder als Samenmischung kaufen können. Dann kann sich Ihr Stubentiger an saftigem Weizengras, Roggengras, Hafergras oder Gerstengras laben.

Viele Experten empfehlen spezielles Katzengras auch für Freigänger, damit sie draußen kein Grünzeug fressen muss. Denn wild wachsende Pflanzen sind oft mit Pestiziden oder anderen bedenklichen Stoffen belastet.

Hier bestellen Sie Katzengras bequem online: