Katzenbetten – behagliche Ruheplätze für Katzen

Was für ein Katzenbett suchen Sie für Ihre Kätzchen? Vielleicht einen Schlafkorb, eine Schlafhöhle oder ein Schlafkissen mit hohem Rand, als Schlafplatz für Hauskatzen kommen verschiedene Varianten infrage.

Das sehen Sie spätestens, wenn Sie das Zubehör auf Katzenbedarf.de durchstöbern. Liebevolle Katzenhalter wie Sie schaffen dem Stubentiger gern einen gemütlichen Rückzugsort für die notwendigen Ruhepausen. Beim Kauf eines Katzenschlafplatzes beachten Sie natürlich die Vorlieben und Bedürfnisse des Tieres, doch Ihr eigener Geschmack spielt ebenfalls eine Rolle.

So eine Katze verschläft den halben Tag oder noch mehr. Dafür sucht sie sich einen warmen, weichen Liegeplatz wie das Katzenbett. Klettern, Mäuse jagen, spielen sind energiefressende Aktivitäten. Bald ist der Katzenkörper erschöpft und braucht eine Ruhepause auf einem bequemen, sicheren Platz. Zum Beispiel auf einer Heizungsliege oder in einer gut gepolsterten Katzenhöhle, vielleicht auch im Körbchen im sonnendurchfluteten Wintergarten. Vielleicht darf Ihr Stubentiger nachts mit ins Menschenbett; eine solche Schlafgemeinschaft praktizieren ja viele Katzenbesitzer. Trotzdem braucht das Tier ein eigenes Katzenbett und andere Ruheplätze.

Häufig dienen Weidenkörbe mit einem kuschligen Katzenkissen als Schlafkörbe für Hauskatzen. Weil die Schmusekatzen Wärme lieben, könnten Sie den Katzenschlafkorb ja in Heizungsnähe platzieren. Allerdings bevorzugen Katzen meist einen Ort, von dem aus sie die Umgebung beobachten können. Selbst wenn sie schlummern bleiben sie wachsam, blinzen kurz und machen bei interessanten Geräuschen die Katzenaugen richtig auf. Deshalb ruhen neugierige Schmusekatzen gern auf einem Ausguckplatz, etwa auf der oberen Ebene des Kratzbaumes. Also legen Katzenbesitzer Kuschelkissen als Katzenbett an die Lieblingsplätze.

Wenn möglich und die Wohnung groß genug ist, bieten Sie ruhig mehrere Schlafplätze an. Eventuell eine Liegemulde mit Ausblick auf der Fensterbank oder sogar ein eigenes Katzensofa neben dem Kamin.  Falls sich Ihr Stubentiger gern versteckt, mag er vielleicht ein überdachtes Katzenbett. Solcher Art Schlaf- und Versteckplätze sind in vielen Varianten erhältlich auch als halbgeschlossene Katzennester und Kuschelhöhlen.

Ob Körbchen, Kissen oder Höhle, Katzenbetten müssen regelmäßig gereinigt werden. Mit einem Tierhaarentferner wie Kleberollen lassen sich die Katzenhaare schnell und unkompliziert entfernen. Manche Kissen eignen sich für die Maschinenwäsche, andere Katzenschlafbehälter lassen sich nur mit der Hand waschen. Achten Sie diesbezüglich auf die Pflegeanleitung des Herstellers.

Hier bestellen Sie Katzenbetten bequem online: