Katzendecke für ein gemütliches Katzenleben

Mit einer Katzendecke machen Sie es Ihrer Katze gemütlich und schützen bei Bedarf die Möbel. In einem Mensch-Katzen-Haushalt ergeben sich mehrere Einsatzbereiche für eine katzentaugliche Decke.

Denken Sie nur an Kuschelecken, Katzenkörbchen, die Transportbox oder als Schutzdecke für Polstermöbel. Beim Kauf einer Haustierdecke treffen Sie auf Katzenbedarf.de auf ein mannigfaltiges Angebot. Die Auswahl schließt schlichte Fleecedecken genauso ein wie Naturhaardecken und selbstheizende Haustierdecken. Wofür suchen Sie eine Katzendecke?

Als Bodenmatte, als Kuscheldecke fürs Katzenbett oder für die Fensterbank. Seien sie unbesorgt für jeden Zweck lässt sich die richtige Decke finden. Denn die Deckenhersteller bieten unglaublich viele verschiedene Varianten an. Dabei liegen die wichtigsten Unterschiede im Material, in der Größe und im Design. Schondecken für Couch und Sessel sollten logischerweise die Polsterflächen komplett abdecken, während für Transportbehälter eher kleinere Haustierdecken geeignet sind.

Ob Katzenjunges oder Seniorkatze, Katzen jeden Alters lieben kuschelweiche Katzenkissen und Decken. Früher mussten sich Hauskatzen oft mit ausgedienten Wolldecken aus dem Haushalt begnügen, inzwischen gehören spezielle Katzendecken zu den Basics bei der Katzenhaltung. Schließlich soll es den Samtpfoten in jeder Katzenlebenslage gut gehen. Haustierdecken von heute sind robust und dennoch kuschelig. Es sind gemütliche Schlummerdecken und Rückzugsorte für Ihre Katze, wo sie sich auch in Ruhe putzen kann. Vielleicht breiten Sie ja den Lieblingsorten ihrer Katze jeweils eine Tierdecke aus, die Auswahl im Handel für Katzenbedarf ist ja vielfältig.

Als wärmende Unterlage auf kalten Fußböden wie Fliesen sind Haustierdecken nahezu unentbehrlich, zumindest wenn ein Haustier im Raum lebt. Solche Fußbodendecken haben idealerweise eine rutschfeste Unterseite und eine isolierende Schicht. Für diesen Einsatzbereich könnten Sie beispielsweise eine selbstwärmende Katzendecke kaufen. Diese Wärmedecken funktionieren völlig ohne Batterie, Strom oder sonstige Technik, stattdessen speichern sie die Körperwärme der Katze. Eine reflektierende Schicht strahlt die Wärme wieder ab.  

Der Hygiene wegen achten viele Käufer von Katzendecken auf pflegeleichte, waschbare Materialien. Schließlich sammeln sich auf der Deckenoberfläche Katzenhaare und Schmutz, Feuchtigkeit kann sogar ins Deckeninnere eindringen. Darauf sind Hersteller eingestellt und bieten Decken für die Maschinenwäsche an. Bevor Sie Ihre Haustierdecke in die Waschmaschine geben, entfernen Sie besser die Tierhaare mit einer Kleberolle. Ansonsten könnten Haarbüschel die Maschine verstopfen.

Hier bestellen Sie Katzendecken bequem online: