Produkte gegen Zecken bei Katzen

Sie gönnen Ihrer Katze Freigang, deshalb wollen Sie Produkte gegen Zecken kaufen und anwenden. In diese Produktgruppe gehören sowohl vorbeugende Mittel gegen Zeckenbefall als auch Hilfsmittel zur sicheren Zeckenentfernung.

Der Onlinehandel für Haustierbedarf und die Onlineapotheken halten ein mannigfaltiges Sortiment an Zeckenmitteln für Hauskatzen bereit. Darunter sind bewährte Hausmittel und erprobte Arzneimittel, die den Zeckenstich von vornherein verhindern sollen.

Zeckenvorsorge beziehungsweise deren rechtzeitige Entfernung ist ein wichtiger Bestandteil der Katzengesundheit bei Freigängerkatzen. Bekanntlich tragen immer mehr Zecken Krankheitserreger wie Borrelien in sich. Bei einem Zeckenstich geraten diese Erreger über die Stichwunde in den Organismus der Katze und können entsprechende Erkrankungen auslösen. Darüber hinaus verursacht der Zeckenspeichel heftigen Juckreiz und Schwellungen auf der Katzenhaut. Als fürsorglicher Katzenhalter möchten Sie diese Quälerei verhindern und schauen sich deshalb Produckte gegen Zecken an.

Idealerweise verhindern Sie damit, dass so ein Blutsauger überhaupt zusticht. Gegen Zeckenbefall der Katze sind verschiedene Repellentien genannte Mittel verfügbar, die auf die Zecke abschreckend wirken. Der Wirkstoff kann beispielsweise ein ätherisches Öl pflanzlicher Herkunft oder eine synthetisch hergestellte Substanz sein. Sie sind in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich, zum Beispiel als Spot On Lösung, als Zeckenhalsband, als Zeckenpuder oder auch als Spray.
Falls der blutsaugende Parasit bereits die Katzenhaut angezapft hat, ist ein Hilfsmittel zur sicheren Zeckenentfernung gefragt. Dafür bietet Katzenbedarf.de eine Reihe von Zeckenzangen, Zeckenpinzetten, Zeckenschlingen und ähnlich genannten Werkzeugen an. Wenn Sie die Katze bei der Heimkehr mit einem Staubkamm durchs Fell striegeln, können Sie eventuell mitgebrachte Zecken noch vor dem Stich entfernen.

In der Wohnung ist Ihre Schmusekatze relativ sicher vor Zecken, es sei den, ein anderes Tier oder der Mensch schleppen die Winzlinge ein. Auf Freigang lässt sich der Zeckenkontakt kaum vermeiden. Auf Grashalmen, Kräutern und Zweigen im Unterholz lauern Buntzecken, Schildzecken, Braune Hundezecke und Co auf potenzielle Wirte. Die Katze holt die Plagegeister quasi dort ab, wenn sie durchs Gras schleicht und ins Gebüsch kraucht.

Weil sie ein Produkt gegen Zecken im Fell angewendet haben, lassen sich die Parasiten bald wieder fallen oder werden beim Einstechen unschädlich. Zeckenschutz-Halsbänder, Spot On Lösungen und Zeckenmittel anderer Anwendungsformen finden Sie im Haustierbedarf, im Zweifelsfall beraten Sie sich mit dem Tierarzt.

Hier bestellen Sie Produkte gegen Zecken bei Katzen online: