Bio Futter für Katzen kaufen

Bio-Futter für Katzen ist ein Segment im großen Sortiment des Heimtierfutters. Sie erkennen Katzenfutter in zertifizierter Bioqualität an dem deutschen beziehungsweise europäischen Gütesiegel für ökologische Herstellung.

Auf Katzenbedarf.de können Sie Biokatzenfutter als Trockenfutter und als Nassfutter kaufen. Bei einem Katzenfutter mit Ökosiegel entsprechen die Zutaten sowie deren Verarbeitung den Kriterien der europäischen Ökoverordnung. Diese Standards gelten gleichermaßen für die tierischen wie für die pflanzlichen Inhaltsstoffe. Genauso wie für konventionell erzeugtes Katzenfutter werden auch für Biofutter Schlachtabfälle aus der Lebensmittelproduktion verwertet. Allerdings stammen die Schlachttiere aus biologischer Tierhaltung beziehungsweise nachhaltiger Fischerei. Generell kommen also Bioabfälle zum Einsatz, die der Mensch eh nicht essen würde, beispielsweise Fell, Knochen, Innereien und so weiter.

In vielen Fertigfuttersorten für Katzen sind neben Tierprodukten auch pflanzliche Produkte wie Getreide und Kartoffeln enthalten. Wird das Katzenfutter als Biofutter vermarktet, müssen es Biopflanzen sein. Das bedeutet, beim Anbau dieser Pflanzen werden weder Kunstdünger noch Chemikalien zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt. Es handelt es sich um Biogetreide und Biogemüse, die auch für den menschlichen Verzehr infrage kommen. Da die Nachfrage nach biologisch erzeugten Lebensmitteln hoch ist, ist deren Verarbeitung zu Tierfutter umstritten.

Kommt bei Ihrer Katze Biokost in den Futternapf? Laut Statista halten etwa sechsunddreißig Prozent der deutschen Tierhalter die Fütterung mit Bioprodukten für angemessen. Nur rund siebzehn Prozent finden Biofutter für unangemessen, sechsundvierzig Prozent akzeptieren Biotierfutter teils/teils. Das ergab eine Umfrage zum Thema Haustiere im Jahr 2017.

https://de.statista.com/prognosen/983095/umfrage-unter-haustierbesitzern-zur-angemessenheit-von-bio-haustiernahrung

Sicher kaufen Sie Biokatzenfutter zum Wohle Ihres Stubentigers, weil Sie ihn gesund ernähren möchten. Deshalb achten Sie vor allem auf den Nährstoffgehalt des Fertigfutters und auf eine bedarfsgerechte Fütterung. Idealerweise enthält es alle Nährstoffe in der Menge, die der Katzenkörper benötigt. Zum Beispiel viel Proteine, wichtige Vitamine und die essenzielle Aminosäure Taurin. Besonders wenn das Katzenfutter als Bio-Alleinfutter deklariert ist, kommt es auf eine ausgewogene Zusammensetzung an.

Bionassfutter für die Hauskatze wird in Aluschälchen, Dosen und Pouches genannten Standbeuteln angeboten. Angebrochene Packungen bewahren Sie möglichst im Kühlschrank auf, achten Sie dabei auf die Herstellerangaben. Biotrockenfutter können Sie meist in Tüten und Säcken verschiedener Packungsgrößen kaufen. Übrigens: Freigänger fangen sich ihre Biokost selber als Maus und anderes Beutetier.

Hier bestellen Sie Biokatzenfutter ganz bequem onlne: