×

Katzenschlafplätze für kuschelige Stunden

Körbchen, Höhle, Kuscheldecke oder Kissen: Katzen verbringen viel Zeit auf ihren Schlafplätzen. Das natürliche Schlafbedürfnis einer Katze liegt in der Regel zwischen 12 bis 16 Stunden.

Dementsprechend viel Zeit verbringt eine Katze auf ihrem Schlafplatz. Der Handel bietet dazu unterschiedliche Katzenschlafplätze an. Denn eine Katze liegt in der Regel ungern auf glatten und kalten Unterlagen, sondern sie schätzt kuschelige und warme Materialien.

Worauf ist bei einem Katzenschlafplatz zu achten?

Bei der Wahl des Schlafplatzes für Katzen haben Halter die Qual der Wahl. Die Auswahl ist groß und es muss zwischen verschiedenen Ausführungen und Materialien unterschieden werden. Denn im Katzenversand gibt es weit mehr als nur das klassische Katzenkörbchen oder die Katzenhöhle. Bei der Suche nach einem Katzenschlafplatz sollten die jeweiligen Bedürfnisse des Tieres beachtet werden sowie die Möglichkeiten der Wohnungsgestaltung. So gibt es Katzen, die sich gerne verstecken und damit Höhlen bevorzugen.

Andere liegen gerne auf der Fensterbank und benötigen eine warme und sichere Unterlage. Zudem sind auch die Reinigungseigenschaften entscheidend. Denn ein viel genutzter Schlafplatz sollte sich gut reinigen lassen. Bei einigen Varianten ist es nur möglich, das Material nass abzuwaschen. Bei anderen Modellen besteht die Möglichkeit, den Bezug oder das gesamte Produkt in die Waschmaschine zu geben.

Höhlen als Schlaf- und Rückzugsort

Höhlen können bereits Bestandteil eines Katzenbaumes sein oder sie sind separat erhältlich. Sie bestehen oftmals aus Holz und sind mit einem weichen Plüschpolster bezogen. Ist das auch im Inneren der Höhle der Fall, muss in das Innere nicht unbedingt eine Decke reingelegt werden. Jedoch kann das den Reinigungsaufwand erleichtern.

Darüber hinaus gibt es auch Katzenhöhlen aus weichen Materialien. Diese ähneln einem Katzenkörbchen, jedoch sind sie nach oben hin geschlossen. Über eine Öffnung gelangt die Katze in die Höhle. Dieser Platz bietet ihnen einen guten Rückzugsort sowie Schutz vor Zugluft und mitunter vor Geräuschen. Einige Katzenhöhlen lassen sich komplett reinigen und beispielsweise in der Waschmaschine waschen. Bei Höhlen aus stabilen Materialien wie Holz oder Kunststoff ist das nicht der Fall. Diese müssen abgewaschen werden.

Video: Meine Katze schläft mit in meinem Bett - Ist das gut oder schlecht?

Katzenkörbchen und Katzenbett

Wie auch Hunde lieben viele Katzen ihre Körbchen oder sie nutzen ein Katzenbett. Sie bieten ihnen Platz zum Schlafen und Kuscheln. Diese Schlafplätze sollten an die Größe des Tieres angepasst werden und nicht zu groß sein. Denn Katzen rollen sich gerne ein und möchten eingekuschelt darin liegen. Katzenkörbchen oder Katzenbetten werden teilweise noch aus klassischen Korbmaterialien hergestellt. Ein Bezug oder eine Decke sorgen für einen weichen Schlafplatz. Darüber hinaus gibt es aber auch Katzenkörbchen aus Schaumstoff mit Plüschbezug, aus Kunststoff oder andere Materialien. Mit einem Kissen oder einer Katzendecke wird der Schlafplatz komplett.

Katzenkissen und Katzenbrett als kuscheliger Schlafplatz

Als Alternative dazu gibt es auch Katzenkissen. Diese sind in der Regel dick gepolstert und bieten eine warme und weiche Unterlage. Katzenkissen werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. Diese unterscheiden sich nicht nur in den Reinigungseigenschaften, sondern auch in der Stärke des Materials und wie stark das Tier darin einsinkt. Insbesondere bei Seniorenkatzen mit Gelenksproblemen bietet es sich an, eine stabile Unterlage zu verwenden. Denn ansonsten besteht die Gefahr, dass die Katze Probleme hat, aufzustehen. Werden Katzenkissen mit abnehmbarem Bezug angeboten, lassen sich diese besonders einfach reinigen. Andere kleinformatigen Varianten lassen sich zudem problemlos waschen.

Je nach Standort ist bei der Wahl des Katzenkissens auf eine rutschfeste Unterseite zu achten. Für Katzen, die gerne auf der Fensterbank liegen, kann auch auf ein Katzenbrett zurückgegriffen werden. Diese bestehen in der Regel aus festen Materialien und sind mit einem weichen Bezug bezogen. Die Unterseite ist rutschfest oder das Katzenbrett lässt sich direkt an der Fensterbank montieren. Das ist je nach Modell beispielsweise über einen praktischen Klemmmechanismus möglich. Auf eine feste Montage durch Schrauben kann damit verzichtet werden. Das ermöglicht es auch Mietern, den Katzenschlafplatz auf der Fensterbank zu montieren.

Spezielle Schlafplätze für besondere Ansprüche

Wem klassische Schlafplätze nicht genug sind, der kann sich auch für eine Katzenhängematte oder ein Katzensofa entscheiden. Zudem unterscheiden sich Schlafplätze auch im Design und können damit ganz nach den Ansprüchen des Halters an die Wohnungsgestaltung ausgewählt werden. So gibt es sie in vielen Farben und Formen genauso wie besonders anspruchsvolle Schlafplätze im stilvollen Design.

Katzenschlafplätze für den Außenbereich

Viele Katzen halten sich gerne im Außenbereich auf. Insbesondere wenn ihnen der Zugang zum Balkon, der Terrasse oder einem Garten ermöglicht wird. Nicht nur bei schönem und warmem Wetter liegen sie gerne draußen und genießen die frische Luft. Deshalb gibt es auch spezielle Outdoor-Schlafplätze. Diese bestehen aus wetterfesten und besonders robusten Materialien. Sie bieten dem Tier auch bei kaltem Wetter eine gute isolierte Unterlage.

Das könnte Sie auch interessieren:

Katzenbedarf

Katzenbedarf

In diesem Katzen-Shop wurden die besten Produkte für Katzenfreunde zusammengestellt, vom Katzenfutter bis zum Katzengras über das passende Katzenstreu bis zum Erziehungsratgeber finden Sie hier alles.

Zur Startseite von Katzenbedarf

Katzenfutter

Ein gutes Katzenfutter sollte ähnlich wie die Beutetiere zusammengesetzt sein. Dann bekommen die Haustiere alle Nährstoffe, die der Katzenkörper braucht.

Katzenfutter

Katzen Zubehör

Katzenzubehör ist ein Sammelbegriff für die verschiedenen Produkte, die zur Katzenhaltung dazugehören.

Katzen Zubehör

Gesundheit & Pflege

Liebevolle, fürsorgliche Katzenhalter unterstützen die Körperpflege des Haustieres mit streichelnden Händen und zusätzlichen Mitteln.

Gesundheit & Pflege

Weitere interessante Katzenartikel aus unserer Redaktion:

Fakten über Katzenaugen und Sicht

Fakten über Katzenaugen und Sicht

Sind Katzenaugen für Sie auch Fenster in eine andere Welt, wie die Iren sagen? Das täuscht, denn der Augenhintergrund ist eher Spiegel als Fensterglas.

Zeckenzeit bei Katzen

Zeckenzeit bei Katzen

Der längste Teil des Jahres ist Zeckenzeit, bei Katzen mit Freigang besteht das Risiko eine Zeckenbefalls etwa von März bis Oktober.

Was macht ihre Katze glücklich?

Was macht ihre Katze glücklich?

Wissen Sie, was Ihre Katze glücklich macht? Natürlich Futter, ein Ruheplatz, Katzenspielzeug, Streicheleinheiten, aber alles zur rechten Zeit.

Zahnpflege (Entzündungen)

Zahnpflege (Entzündungen)

Ob Zahnpflege bei Katzen sinnvoll ist? Zweifellos, denn auch Hauskatzen können Zahnprobleme und Entzündungen am Zahnfleisch bekommen.

Katzen im Winter

Katzen im Winter

Besorgte Katzenbetreuer fragen sich oft, ob die Katze im Winter friert? Diese Sorge ist relativ unbegründet. Mutter Natur hat vorgesorgt.

Typische Katzenkrankheiten

Typische Katzenkrankheiten

Traurig aber wahr: Katzen können krank werden. Vor allem Parasitenbefall, Infektionskrankheiten und Stoffwechselerkrankungen bereiten Hauskatzen Probleme.

Bindehautentzündung

Bindehautentzündung

Ob es eine Bindehautentzündung ist? Ihre Katze blinzelt Sie mit geröteten, geschwollenen Augen an, aus denen ständig Tränen fließen.

Hitzeschlag

Hitzeschlag

In einer 30 bis etwa 36 Grad Celsius warmen Umgebung fühlen sich Hauskatzen wohl. Fachleute sprechen von Thermoneutraler Zone, wir nennen es Wohlfühltemperatur.

Fitness für Katzen

Fitness für Katzen

Ist Ihre Katze fit oder müssen Sie etwas für deren Fitness tun? Jagen, springen, klettern, laufen liegen ja in der Natur der Katzenartigen.

Mäuse fangen

Mäuse fangen

Zeigt sich ein Mäuschen, wird es von der Katze gejagt, egal ob diese gerade hungrig oder satt gefüttert ist. Fressen wird sie die Beute nur, wenn sie Hunger hat

Intelligenz von Katzen

Intelligenz von Katzen

Die Intelligenz der Katzen wird gerne in Frage gestellt, wenn sie scheinbar nicht auf Befehle reagieren. Doch es sind intelligente Tiere, die schnell lernen.

7 Sinne der Katze

7 Sinne der Katze

Die 7 Sinne der Katze sind an das Dasein als Raubtier und Dämmerungsjäger sowie an die Lebensart der Beutetiere ausgezeichnet angepasst.

Demenz/Arthrose bei Katzen

Demenz/Arthrose bei Katzen

Mit zunehmendem Alter steigt die Gefahr für chronische Erkrankung der Gelenke der Katze. Für Halter zeigen sich Anzeichen oftmals an Verhaltensauffälligkeiten.

Verhalten bei Vollmond

Verhalten bei Vollmond

Insbesondere bei Freigängern lässt sich bei Vollmond häufig ein anderes Verhalten beobachten. Sie wirken unruhiger und sind vermehrt unterwegs.